Der wertvolle Dialog mit den Mitarbeiterberatern

Jedes Unternehmen hat Interesse am Erhalt der Gesundheit seiner Mitarbeiter, denn jeder Ausfalltag beeinflusst Ablaufprozesse und verursacht dem Unternehmen teils beträchtliche Mehrkosten. Nachhaltige Personalfürsorge durch einen psychologischen Mitarbeiterberater erspart oft psychosoziale Krisen und Missstimmungen in der Belegschaft.

>>Ausfallzeiten von Mitarbeitern durch psychische Erkrankungen haben in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Die Zahl der durch psychische Erkrankungen verursachten Arbeitsausfälle stieg seit 1995 um 80%. Die psychischen Erkrankungen haben hinsichtlich der Anzahl der Ausfalltage mittlerweile Rang 2 erreicht (BKK-Salzgitter). Sie sind für die längsten Ausfallzeiten verantwortlich. Hier kann professionelle psychosoziale Unterstützung helfen und Ihre Mitarbeiter schützen bzw. im Bedarfsfall auffangen.

Meine Leistung:

Als psychologischer Mitarbeiterberater unterstütze ich das betriebliche Wiedereingliederungsmanagement (BEM) und organisiere und gestalte das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) mit.

In meinen Sprechstunden (mit Schweigepflicht) in Unternehmen, unterstütze ich die Mitarbeiter aller Couleur in folgenden Bereichen:

  • Psychosoziale Probleme
  • Akuten Belastungsreaktionen
  • Burn-Out-Syndrom
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Aufnahme in eine Fachklinik
  • Suchtproblematiken
  • Konfliktsituationen am Arbeitsplatz

 

Wie kann Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation von strukturierter psychosozialer Unterstützung profitieren?

Psychosoziale Beratung bietet die Grundlage, Mitarbeitern in psychisch stark belasteten Situationen, die benötigte Unterstützung anzubieten. Dadurch erreichen Sie folgende sowohl soziale, als auch wirtschaftliche Effekte:

  • Reduktion des Krankenstandes
  • Eine geringere Fluktuation der Mitarbeiter
  • Bessere Identifikation der Mitarbeiter mit Ihrem Unternehmen bzw. Ihrer Organisation
  • Ein vertrauensvolles Arbeitsklima